Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Basteltipps

Aus aktuellem Anlass (meine defekte Laptop-Festplatte), hier ein paar allgemeine Tipps zum Hardwarebasteln.
Die Regeln funktionieren allerdings sowohl bei kleinen Computerplatinen, wie auch beim schrauben am Motorrad …

1. Werkzeug
Es gibt nur eine Sache, die wichtiger ist, als gutes Werkzeug: noch besseres Werkzeug. Verabschiedet euch von dem 5 EUR Schraubendreherset aus dem Billigbaumarkt. Damit darf man vielleicht Schrauben in weiche Spahnplatten reindrehen – mehr auch nicht.
Mit schlechtem Werkzeug kann man sich locker mal einen Schraubenkopf zerstören. Und es ist kein Spaß, solche Schrauben herauszubohren (oder schneiden oder wasauchimmer). Also gewöhn dich schon mal an Marken wie Proxxon oder Wera. Ich habe z.B. das hier: PROXXON Micro-Driver- Schraubendreher-Satz z, 16 Damit hat man für so ziemlich jeden Laptop das richtige Werkzeug.

2. Ruhe, Konzentration
Hinter jedem „ich mach mal eben…“ steckt ein potentielles Missgeschick. Unaufmerksamkeit bedeutet Fehler und Fehler kosten schon mal Zeit. Je schneller man „mal eben“ etwas erledigen will, desto länger dauert es. Dann: Wenn du eine Aufgabe hast, konzentriere dich auf die Aufgabe. Klingt simpel? 2 von 3 Werkstätten halten sich nicht daran. Irgendwo dudelt ein Radio, Kundengespräche werden nebenbei geführt etc. Das sind alles Ablenkungen. Und jede – auch noch so kleine Ablenkung – stört die Konzentration.

3. Protokoll schreiben
Es ist erstaunlich, wie viele unterschiedliche Schrauben man plötzlich auf dem Tisch liegen hat. Und die müssen auch irgendwie wieder eingebaut werden. Und dann noch in der richtigen Reihenfolge …
Auch, wenn es erstmal konisch klingt, die Lösung ist sehr einfach. Man muss nur jeden einzelnen Arbeitsschritt aufschreiben. Wenn man dann noch die ausgebauten Elemente in der Reihenfolge ihres Ausbaus sortiert, kann man einfach die notierten Schritte rückwärts ausführen; und schon bleibt keine Schraube übrig. Mit dieser Methode kann man ohne Angst selbt komplette Motoren zerlegen (ok, einwenig Übung und Erfahrung vorausgesetzt).

Und wenn man das alles beachtet, braucht man den letzten (leider sehr konkreten Tipp) nicht mehr:
Vorsicht, die Stecker eines MacBook Pro sind echt empfindlich. Erstaunlich, wie schnell man ein Festplattenanschlusskabel geschrottet hat. Das Ersatzteil kostet dann um die 30 EUR. Grummel …

Eine sehr gute Anleitung zum Festplattenwechsel findet man übrigens hier: FixIt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 4 + 14 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)