Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Im Hotel

Zwei Dinge können mich wahnsinnig machen:

1) Du liegst im Bett deines Hotelzimmers, schaust Fernsehen und willst in der Werbepause umschalten. Dummerweise sind die Batterien der Fernbedienung zu schwach. Der Fernseher reagiert nur, wenn man sich aufrichtet, nach vorne beugt und die Fernbedienung in einem Winkel von genau 12,5° hält. Immer, wenn man gerade eine bequeme Liegeposition gefunden hat, wird es zu laut, die Sendung hört auf oder was auch immer.

2) Um den Ärger zu vergessen nimmst dir ein überteuertes Bier aus der Minibar. Sicherheitshalber schaust du auf die Flasche und stellst fest, dass das Bier schon seit 2 Monaten abgelaufen ist. Und nichts schmeckt schlimmer als altes Bier in modernen, lichtdurchlässigen Flaschen.

Das sind Kleinigkeiten. Dafür lohnt es sich nicht, sich anzuziehen und sich bei der Rezeption beschweren. Wobei …
Irgendwann einmal werde ich es tun. Dann werde ich in so einer Situation in meinen Boxershorts mit Fernbedienung und Bierflasche an die Rezeption des 4 Sterne+ Hotels gehen, meines stärksten Ruhri-Dialekt aufsetzen und mich lautstark beschweren – wird sicher lustig.

One thought on “Im Hotel

  • Nicolas Kübler sagt:

    Nun, wenn ich länger als eine Nacht dort Gast wäre oder wüsste, dass ich dort in absehbarer Zeit wieder einkehren werde, dann würde ich mich sicherlich beschweren.

    Weil wenn du nicht volle Leistung (=voller Preis) erbringst, dann beschweren die sich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

What is 3 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)