Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Machtspielchen

Huch, was ist denn jetzt passiert. Ich wollte eigentlich nur eine relativ banale Schnittstellenfrage klären. Leider wollte mir mein Gesprächspartner nicht antworten. Ich konnte die Begründung sogar verstehen und habe – wie ich es immer mache – eine kurze Zusammenfassung des Gespräches an ihn geschrieben.

… Und dann brach die Welle los.

Für ihn sah es jetzt wohl so aus, als wolle ich schriftlich festhalten, dass er nicht kooperationsbereit sei. Das hat er dann zum Anlass genommen, eine extrem persönliche Eskalationsmail an diverse Menschen zu schreiben. Weil ihm das noch nicht reicht, musste er sofort persönlich in meinem Büro auftauchen, um mich zu beschimpfen: „… machen sie das nie wieder“. Ich wusste nur nicht, was ich eigentlich falsch gemacht hatte. Schlecht nur, dass ich nicht alleine im Büro war und die anderen Anwesenden einen ziemlich schlechten Eindruck von diesem Menschen mitgenommen haben.

Schlauerweise hat er gleich seinen Chef mit einbezogen. Wie früher auf dem Spielplatz: „Pass blos auf, oder ich hole meinen großen Bruder“. Der hat mich dann auch gleich angerufen. Wir haben uns dann versichert, dass wir gar keine Lust auf solchen Quatsch haben (was ja auch typischen Reaktion des großen Bruders auf dem Spielplatz entspricht …).

Meine fachliche Frage ich leider noch nicht beantwortet. Diese Spiele haben den ganzen Tag in Anspruch genommen. Also weiter eskalieren lassen …

Mein Mördertipp für solche Situationen: Ruhe bewahren!
Wer sich aufregt, zeigt Unsicherheit. Je unfreundlicher und lauter jemand zu mir wird, desto ruhiger werde ich und zeige ihm dadurch, dass ich mich im Gegensatz zu ihm unter Kontrolle habe. Im schlimmsten Falle beende ich das Gespräch mit dem Hinweis, sein Verhalten sei mir zu unprofessionell.

Auf der anderen Seite finde ich, dass Emotionen im Projektgeschäft wichtig sind. Wenn man sich laut um ein Fachthema(!) streitet zeigt man ja nur, wie wichtig das Thema ist. Man muss nur nach der Diskussion wieder normal miteinander umgehen. Ich mag keine Leute, mit denen ich mich nicht streiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.