Mobiles Leben die 2.

Ich habe ja in meiner Wunschliste mobiles Leben geschrieben, dass ich gerne ein universelle Ladegerät für alle meine Geräte hätte. Darauf bekam ich den guten Tipp, mir doch mal ein entsprechendes Produkt von Kensington anzuschauen. Im Prinzip kommt das der Sache schon sehr nahe, aber es hilft doch nicht.

Um das Ladegerät zu nutzen, bräuchte in eine Hand voll Frickeldinger – auch „Aufsätze“ genannt. Und hier liegt das Problem: Ich neige dazu, Frickeldinger zu verlieren. Eigentlich verliere ich früher oder später alles, was kleiner ist als, na sagen wir, ein Mittelklasseauto. Das liegt in meiner Natur: Dinge verschwinden. Wahrscheinlich stehe ich nach meinem Tod vor dem jüngsten Gericht und schaue auf einen riesigen Haufen verlorener Gegenstände. Und Gott wird sich halb tod lachen und sich über mich lustig machen, das ich nie gemerkt hätte, wenn er mir was geklaut hat.

Schon in meiner ersten WG anfang der Neunziger konnte man die Mitbewohner in zwei Gruppen einteilen. Ich habe zu der Zeit geraucht und hatte lange Haare. Zwei Angewohnheiten, die ich mittleweile stark eingeschränkt habe. Ok, die Haare haben eher mich verlassen. Wobei auch das nicht stimmt. Es ist ja irgendwie so, dass sich die Haare vom Kopf einfach auf andere Köperstellen verschieben und man nicht nur eine Glatze, sondern unnötige Körperbehaarung hat.

Aber ich schweife ab:. Es gab also zwei Gruppen in der WG. Gruppe 1 hat ständig Feuerzeuge gesucht. Gruppe 2 hatte in seinem Zimmer eine Unmenge an Feuerzeugen ohne erklären zu können, wie sie dahin gekommen sind. Gruppe 2 hatte in jeder Tasche und an jedem Sessel ein Feuerzeug. Für Gruppe 1 (also für mich ) war selbst das Anzünden eines Tee-Lichtes ein Problem welches meist darin endete, dass ich das Tee-Licht über dem Gas-Herd angezündet habe – mit entsprechenden Verletzungen.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich brauche nicht ein Ladegerät mit vielen Aufsätzen, sondern ich brauche ein Ladegerät für alle Geräte die ich habe. Dazu müssten die Hersteller allerdings erst einmal die unterschiedlichen Steckertypen vereinheitlichen. Aber hey: Bei Batterien hat das doch auch geklappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 12 + 6 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)