Spaß im Hotel

Wenn möglich, nehme ich mir ja eine möblierte Wohnung am Einsatzort. Ab 100 Hotelübernachtungen pro Jahr verliert so ein Hotel irgendwie seinen Reiz.

Bei der Hotelsuche verlasse ich mich meistens auf Empfehlungen oder nehme eine Kette. Hotellketten sind wie Burger-Ketten: Man kennt das Zimmer schon lange vorm Eintreten. Definierte Qualität, keine hohe Qualität, aber man weiß, was man bekommt. Aber manchmal muss man halt auch mal in ein völlig unbekanntes Hotel.

Das Hotel befand sich mitten in der Innenstadt. Das war auch schon der einzige positive Aspekt. Wobei, nein: Auch der Name klang ganz gut. Man lernt ja über die Jahre, Hotels mit Tiernamen zu meiden („Hotel zum röhrenden Hirschen“). Aber bei einem Königshof, und bei dem (hohen) Preis, hey, da kann doch nichts schief gehen.

Es kann. Das Zimmer selber war in dunklem, in sehr dunklem Holz gehalten. Das Bett war ein Einzelbett. Das ist schon mal doof. In 90% alle Fälle bekommt man ja bei Buchung eines Einzelzimmers zumindest ein 1.40m Bett. Dieses Bett war nicht nur erstaunlich schmal. Es stand auch noch längs an der Wand. Das hasse ich ja schon mal. Du drehst dich um und brichst Dir sofort an der Wand das Handgelenk. Und zu allem Überfluss hatte es auch noch ein „Fußteil“. Also würde ich die ganze Nacht nicht nur gegen die Wand donnern, ich würde mir auch ständig die Zehen anschlagen.

Das Nichtraucherzimmer roch nach kaltem Rauch. Dies wurde auch durch die Tatsache, dass das Zimmer vermutlich die letzten 3 Monate nicht gelüftet wurde kaum besser. Ich schnappe mir die Fernbedienung und natürlich sind die Batterien leer. Pay-TV gibt es nicht, aber wer will das schon.

Ich öffne die erste Kleiderschranktür und finde einen Stabel Porno-Hefte. Hmm, ist das vielleicht ein Ausgleich für den fehlenden Pay-TV Kanal? Wo bin ich hier gelandet? Zahle ich hier nach Tagen, oder nach Stunden?

Hinter der nächsten Schranktür finden sich alte Socken.

Das ist der Moment, in dem ich dann doch mal zur Rezeption gehe und ein neues Zimmer verlange…

2 Gedanken zu „Spaß im Hotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 13 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)