Bundestagswahl. And the winner is …

… nein, nicht die CDU.

Mit Abstand gewonnen haben die Nichtwähler. Sie kommen auf 29%. Die CDU hat dagegen nur 24% (wenn man die Nichtwähler einrechnet).

Das muss man sich mal vor Augen führen. 18 Mio. Menschen haben ihr Privileg auf eine freie Wahl einfach verstreichen lassen. 18 Mio.!! Kaum zu glauben.

Meine Vorschlag für 2013: Wir machen aus dem Wahlrecht eine Wahlpflicht. Zusätzlich zu dem Parteien kann man aber auf dem Wahlzetten „Enthaltung“ ankreuzen. Dann hätte man ein gutes Bild darüber, wie es mit unserem Land bestellt ist.

Ein Gedanke zu „Bundestagswahl. And the winner is …

  1. Andreas

    > 18 Mio. Menschen haben ihr Privileg auf eine freie Wahl einfach verstreichen
    > lassen. 18 Mio.!! Kaum zu glauben.

    Bei einer grossen Koalition war es in der Vergangenheit eigentlich immer so, dass dann die Wahlbeteilung geringer war, die beiden Groß-Koalitionäre verloren und die kleineren bzw. Rand- und Splitterparteien Anteile gewonnen haben.

    Abgesehen davon sagt es mehr über unsere politische Kaste und unser Parteien-System aus, als über die Nichtwähler.

    > Wir machen aus dem Wahlrecht eine Wahlpflicht.

    Wahlpflicht gabs schonmal. Kam nicht so gut. Die Väter (und Mütter) des Grundgesetzes haben es bewusst als Recht und nicht als Plficht dort reingeschrieben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 8 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)