Gähn …

Der Projektvermittler ruft mich spät am Abend an. Sein Kunde braucht „sehr, sehr dringend“ einen Projektleiter. Hey, klingt nach einem Feuerwehrprojekt. Also mache ich mein Profil fertig und warte auf das angekündigte Telefoninterview.

… und warte …

Mit 3 Tagen Verspätung findest es dann statt. Nun gut, es startet mit 90 Minuten Verzögerung und dauert 3 Minuten – wir machen sofort einen Termin aus. Der Termin findet dann mal pünktlich statt. Die Zusage soll dann am nächsten Tag erfolgen.

… was natürlich nicht passiert …

Na ja. Das Projekt hat sich damit auf meiner eigenen Prioliste verschoben. Mittlerweile sieht es bei einem anderen Projekt sehr gut aus. Eigentlich hätte ich mich entscheiden müssen zwischen einem gut bezahlten Projekt weit weg und einem sehr schlecht bezahlten Projekt in der Nähe. Aber durch die Verzögerungen ist die Entscheidung wohl gefallen. Ich habe nichts gegen schwierige, herausfordernde Projekte. Aber das hier sieht mir doch sehr nach Extremchaos aus.

Unschön, dass ich jetzt dadurch mehrere Projekte in der Warteschleife habe.
Ich mag solche Situationen nicht. Als Freelancer muss man sich immer entscheiden: Setzt man nur auf ein Projekt – mit dem Risiko, dass es nicht kommt. Oder lässt man gleichzeitig mehrere Anfragen laufen – mit dem Risiko, eine Projekt kurzfristig absagen zu müssen und so den Kunden zu verärgern.

Mittlerweile spiele ich in solchen Situationen mit offenen Karten. Kommt eine Anfrage sage ich klar, mit welcher Wahrscheinlichkeit ich schon bei einem anderen Projekt gebucht bin. Dann überlasse ich es dem Vermittler zu entscheiden, ob er mich anbieten will. Bislang habe ich damit nur gute Erfahrungen gemacht. Eine ehrliche Aussage (und ggf. Absage) ist den meisten Vermittlern lieber als das „Meine Dackel hat sich die Pfote verstaucht und ich kann daher das Projekt doch nicht annehmen“ Spiel …

Ein Gedanke zu „Gähn …

  1. Martina Diel

    Bezüglich des „mit offenen Karten spielens“ bin ich ganz deiner Meinung – hat sich bewährt, und es immer gut, wenn man weiß, wo man dran ist, für beide Seiten.
    Jetzt ist aber immer noch nicht klar, welches Projekt es werden wird, oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 9 + 5 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)