Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Shock in der Morgenstunde

Ich bekomme meine Handy-Rechnung. Dies ist aus 2 Gründen spannend. Zum einen habe ich den Vertrag umstellen lassen und bekomme jetzt 20% Rabatt als Selbstständiger. Dann habe ich viel mit dem Ausland telefoniert und die Befürchtung, es könnte etwas teurer werden. Und drittens habe ich meinen Vertrag verlängert und sollte eine besseren Tarif haben.

Der Rechnungsbetrag: 672,60 EUR

Nachdem ich wieder das Bewusstsein erlangt hatte, vom Küchenboden aufgestanden bin und mir den verschütteten Kaffee vom Hemd gewischt habe schaute ich dann mal genauer hin. Ich sollte 600 EUR für Internetverbindungen bezahlen. WTF? Ich habe doch eine Internet Flatrate?!?

Ein Gespräch mit der Hotline brachte die Lösung. Durch die Umstellungen und viel Spaß mit historischen Tarifen ist da wohl einigen schief gelaufen. Ich bekomme eine neue Rechnung.

Da ich ja schon einige Jahre als Berater im Mobilfunkbereich (auch Billing und CRM Systeme) gearbeitet habe, tat mir der arme Hotline Mitarbeiter echt leid. Er meinte, er habe mit dieser Geschichte schon viel Freude mit sehr vielen Kunden gehabt …

One thought on “Shock in der Morgenstunde

Schreibe einen Kommentar zu Patrick Fritz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.