Loveparade Schnippsel

Uff, gut das ich Techno schon nicht gemocht habe, als ich Zielgruppe war. Sonst müsste ich jetzt bei strömenden Regen vor meiner Wohnung tanzen.

Die Love-Parade findet 300 Meter vor meiner Haustür statt. Ich werde also den ganzen Tag schon gut beschallt und konnte mir gerade einen Eindruck verschaffen, wieviele Menschen 1 Mio wirklich sind. Über 3 Stunden lang strömte eine Menschenmenge quer durch die Innenstadt in Richtung B1.
Hier ein kleines Video:

1Live hat einen LiveStream:
http://www.wdr.de/wdrlive/media/tvevent-gross.asx

Ein Kameramann scheint seinen Job darin zu sehen, eine Tits&Ass Cam zu betreiben.

Wie schon im letzten Jahr ist der Essener-Hauptbahnhof wegen Überlastung gesperrt. Essen? Essen! In Dortmund springen nur ein paar Raver auf den Gleisen herum. Aber die Strecke zwischen Essen und Dortmund ist wohl wg. eines Oberleitungschadens gesperrt.
Das ist übel, führt mich aber zu meinem Lieblingskritikpunkt hier im Ruhrgebiet. Ich bin ja echt gerne Ruhri. Aber das mit den öffentlichen Nahverkehr bekommen wir einfach nicht in den Griff. Jede Stadt kocht da ihr eigenes Süppchen und Bus bzw. Straßenbahnverbindungen über Stadtgrenzen hinaus bleiben die Ausnahme.
So wird das nie was mit der Ruhrstadt. In Berlin fährt man ÖPNV, weil man keine Lust aufs Auto hat. In Dortmund, wenn man kein Geld für ein Auto hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 9 + 10 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)