Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

“Hello World” Poster

Die Fachbuchhandlung Lehmanns hat ein schönes Poster herausgegeben: Das „Hello World Poster“

Für die Nicht-Softwerker: Wenn man eine neue Programmiersprache vorstellt, zeigt man die Eigenarten der Sprache gerne an einem einfachen Beispiel; ein Programm welches den Satz „Hello, world“ auf den Bildschirm ausgibt.

Das Poster zeigt „Hello, world“ in 65 Programmiersprachen. Es liegt einigen Zeitschriften bei (ich habe es in der Informatik Spektrum gefunden). Wer möchte, kann sich das Poster als pdf herunterladen

Es gibt dort ein paar nette Details, z.B. „Hello, word“ in Plankalkül. Plankalkül wurde von Konrad Zuse erdacht. Zuse wiederum gilt heute als Erfinder des Computers (wobei es parallele Entwicklungen in Deutschland und den USA gab und eigentlich beide mehr oder minder zeitgleich den ersten Computer gebauthaben).

Plankalkül muss man heute natürlich nicht mehr kennen. Ich kenne das auch nur, weil ich mich als HiWi in der Bereichsbibliothek der Uni Dortmund ein Jahr lang so gelangweilt hatte, das sich mich durch den ganzen Bücherbestand gewühlt habe und auch die entsprechende Publikation von Zuse gelesen hatte

Ach ja: Meine Lieblingssprache – Ruby – ist natürlich auch dabei.

One thought on ““Hello World” Poster

  • fjodo sagt:

    ——————–
    #!/usr/bin/perl
    print „Super cool!!n“;
    ——————–
    In dem Buch „Einführung in Perl“ (O’Reilly(R)) wird folgender Einstieg geboten (Perl-Blitztour)

    #!/usr/bin/perl
    @zeilen = ‚perldoc -u -f atan2‘;
    foreach (@zeilen) {
    s/w]+)

Schreibe einen Kommentar zu fjodo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.