Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Neue Stadt, neues Hotel …

… neuer Ekel.

Ich suche eine Projektwohnung (*) für mein neues Projekt. Bis dahin muss ich natürlich ins Hotel. Da ich diese Woche keine Lust
auf das örtliche Ibis-Hotel hatte, habe ich mir ein Hotel genommen, welches locker doppelt soviel kostet wie das Ibis

… ein Fehler.

Das Hotel hat sich nahtlos aus den 70’er „gerettet“.
Beim Fernseher waren viele Kanäle verstellt. Natürlich waren die Batterien der Fernbedienung leer. In der Minibar fanden sich Schokoriegel, die im letzten Monat abgelaufen waren. Das ganze Zimmer (ein Nichtraucherzimmer) roch nach kaltem Rauch.
Dann das Highlight: Ich drehe den Wasserhahn auf und es sprudelt eine braune Brühe aus dem Hahn. Sowas habe ich zuletzt auf meiner Grundschulklassenfahrt in die Jugendherrberge Meinerzhagen gesehen (die heute vermutlich – wie alle Jugendherbergen – viel besser ist). Mein Widerstand war da aber schon geprochen und ich hatte keine Lust mehr, mich zu beschweren.

Das habe ich heute nachgeholt. Mal schauen, wie es heute Abend dort aussieht. Sicherheitshalber frage ich schon mal im Ibis nach …

(*): Falls jemand gerade eine Wohnung/ein Zimmer für 3-4 Monate in Heidelberg oder Mannheim in Bahnhofsnähe übrig hat, freue ich mich über eine kurze Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere