Projektwohnung

Das habe ich ja super gemacht.

Ich komme Abends bei Regen in der Projektstadt an. Es gibt einen Termin mit einer Maklerin. Beim letzten Mal in der Stadt habe ich mehrere Monate lang nach einer möblierten Wohnung gesucht aber nur Schrott angeboten bekommen. Ich habe also wenig Hoffnung und bin eh‘ müde.

Sie fährt mich zu einer Wohnung: Volltreffer. Sauber, hell, gut eingerichtet und mit schöner Küche. Ein wenig teuer zwar, aber preiswerter als ein Hotel.

Ich sage sofort zu. Sie vertraut mir den Schlüssel an und sagt mir zu, in den nächsten Tagen der Vertrag fertig zu machen. Anschließend fährt sie mich zu meinem Hotel.

Im Hotel angekommen fällt mir eine winzige Kleinigkeit auf: Die Maklerin hat mich ja hingefahren.
Ich weiß nur gar nicht, wo die Wohnung eigentlich liegt. Irgendwie in der Innenstadt halt. Die finde ich alleine nie wieder. Jetzt habe ich den Schlüssel, kann damit aber nix anfangen. Und die Maklerin ist für den Rest der Woche in Portugal.

Depp!

8 Gedanken zu „Projektwohnung

  1. Alex

    Wer so unvorsichtig ist und ohne schriftlichen Auftrag arbeitet, sollte meiner Meinung nach lieber nicht selbstständig arbeiten. Auf sowas muss man achten.

    Antworten
  2. Sven Rimbach

    Ist klar, wer den Schaden hat …

    Ich werde heute Abend einfach durch die Stadt laufen und Passanten ansprechen: „Haben Sie zufällig meine Wohnung gesehen? Ich finde sie gerade nicht.“

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 3 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)