Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Projekt1: Ziele

Seit einer Wochen laboriere ich nun schon an Projekt1 herum. Das Problem: Es existiert kein Ziel. Ok, es gibt eine Überschrift, aber als Ziel ist es unspezifisch und daher nicht erreichbar. Das ist so wie „Wir wollen die Arbeitslosigkeit senken“. Das ist vielleicht eine Vision, aber als Ziel kann das nur jemand formulieren, der es gar nicht erreichen will.

Glücklicherweise hat mein Kunde dieser Sichtweise zugestimmt. Das ist tatsächlich ungewöhnlich. Viele Projekte scheitern auf Grund falscher bzw. unzureichender Zieldefinition und dem Unwillen des Kunden, dies einzusehen. Ich finde gerade die Quelle nicht, aber ein schönes Zitat lautet:
„Sag mir, wie dein Projekt anfängt und ich sage dir, wie es enden wird“. Ein Projektleiter sollte auf gar keinen Fall loslaufen, wenn er das Gefühl hat, die Ziele seien nicht klar. Passiert erstaunlich oft und führt genauso häufig dazu, dass man in die völlig falsche Richtung läuft.

Also bin ich einen Schritt zurückgetreten und habe versucht, gemeinsam mit dem Kunden die Ziele zu definieren. Aber auch das hat sich als nicht gerade erfolgreich herausgestellt. Im Prinzip landet man immer bei der „wir wollen besser sein als andere“ Aussage. Das sollte aber selbstverständliches Credo jeder Firma sein. Ich kenne kaum einer Firma die von sich sagt „unser Ziel ist es, möglichst mittelmäßig Arbeit zu schlechten Preisen abzuliefern“ …

Workshops, Brainstormings, verschiedene Kreativmethoden zur Zielfindung könnten eine Möglichkeit sein. Aber ich habe das Gefühl, dass dies in diesem Fall nicht unbedingt weiter hilft.

Also gehe ich noch einen Schritt zurück und wir sprechen über Methoden. Ich werde dem Kunden vermutlich vorschlagen, dass wir uns weniger mit konkreten Zielen, als mit konkreten Methoden zur Qualitätsverbesserung beschäftigen sollen (was dann wiederum auch ein Ziel darstellt). Mal schauen, ob sie sich z.B. mit KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess) anfreunden können.

One thought on “Projekt1: Ziele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.