Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Neue Preise DB-Carsharing

Gerade bekam ich Mail von DB-Carsharing. Als Bahncard 100 Inhaber bin ich dort kostenlos angemeldet. Das ist sehr praktisch, wenn man „mal eben“ ein Auto benötigt.

Überschrift der Mail :“DB Carsharing wird jetzt noch attraktiver“.
Inhalt der Mail: Es wird flexibler und günstiger. Na, da bin ich aber froh…

Tatsächlich haben sie die Preise für einen Kleinwagen von 4 EUR/Stunde auf 2 EUR gesenkt. Ok, nur von 20:00 Uhr bis 8:00 Uhr. Zwischen 8:00 Uhr und 20:00 Uhr kostet es jetzt einen Euro mehr, nämlich 5 EUR. Schaut man sich die Buchungen an einigen Stationen an, wird man – Überraschung – feststellen, dass die Autos hauptsächlich tagsüber genutzt werden. Hmm, das ist jetzt nur eine wilde Vermutung, aber könnte es eventuell sein, dass die Autos meistens zum Großeinkauf gemietet werden?

Die Tagesmiete wurde auch flexibler gestaltet. Sie liegt jetzt bei 50, statt 40 EUR.

Wir sprechen also von einer Preiserhöhung von 25% in der kleinsten Wagenklasse. Ne, das ist wirklich attraktiver als vorher. Auch sind in der Wochenmiete (welche 20 EUR preiswerter ist, aber das macht eh‘ kaum jemand) nicht mehr 1250, sondern 1000 KM inklusive. Das finde ich gut. Solch runde Zahlen kann man sich ja auch viel einfacher merken.

Liebe Deutsche Bahn. Warum machen wir es nicht einfach so : Wenn ich verarscht werden möchte, sage ich euch Bescheid. Bis dahin würde ich mich freuen, wenn ihr faktische Preiserhöhung nicht so dummdreist verkauft. Da bekomme ich nämlich das Gefühl, ihr haltet mich für einen Idioten. Wäre das machbar? Echt? Super!

One thought on “Neue Preise DB-Carsharing

  • Ratilius sagt:

    hatte heute meine erste recht positive erfahrung mit dem „autoteilen“ und wollte mal kucken was andere leute so dazu schreiben.

    die sache mit der preiserhöhung ist in der tat weniger lustig, als neukunde war ich ganz zufrieden, aber wenn ich sehe, dass es früher noch besser war
    *grummel*

    Die Behauptung mit der flexibilität kann ich schon eher bestätigen, wenn ich es mit den grauen Erinnerungen an den stress und das blut (nagut geld)
    einer normalen autovermietung vergleiche.

Schreibe einen Kommentar zu Ratilius Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.