Wunschliste mobiles Leben

Ich habe meine komplette Musik ständig per ipod bei mir. Meine Adressen und Termine verwalte ich online per egroupware. Als Videorekorder nutze ich www.shift.tv. Dank WLAN bin ich eigentlich überall schnell im Internet. Wenn mir jemand ein Fax schicken möchte, landet dies dank eines UMS (Unified Messageing Server) sofort in meiner Mailbox. Durch O2 Genion bin ich jederzeit über meine Festnetznummer erreichbar ohne das der Anrufer weiß, wo ich wirklich bin. Wichtige Dokumente verwalte ich zentral über ein kleines DMS. Die Liste lässt sich noch bel. erweitern.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich habe mich auf mein Normadenleben recht gut eingestellt. Trotzdem ist meine Wunschliste für mobile Applikationen und Geräte noch sehr lang. Sie ist vor allem nicht Deckungsgleich mit den Dingen, von denen mir pfiffige Marketingsstrategen seit Jahren erzählen, dass ich sie bräuchte.

Und hier mein absolutes Nr. 1 Wunschgerät: Elektronisches Papier!
Ich habe sehr viele Bücher, ich kaufe mir ständig neue Bücher und ich hole mir für lange Zugfahrten gerne irgendwelche anspruchslosen Zeitschriften. Nachteil: Das wiegt alles zuviel und die Zeitungen und Zeitschriften laden eh‘ wieder im Altpapier. Ich möchte etwas haben, was leicht ist, einfach transportiert werden kann und mit dem ich Bücher vernünftig unterwegs lesen kann. Das fänd‘ ich super.

Mein mobiler Wunsch Nr. 2 sind übrigens Leihhemden. Statt Hemden durch die Gegend zu fahren und vor Ort in die Reinigung zu geben, möchte ich mir in jeder großen Stadt eben schnell ein paar Hemden für meinen Aufenthalt mieten. Gefühlte (erlaubte) Kosten dafür: 2,50 EUR für ein Eterna Hemd. Das Hemd wird kurz ausgeliehen, einmal getragen, wieder abgegeben und gegen neue Hemden getauscht. Passende Krawatten inklusive.

Und der Vollständigkeit halber: Wunsch Nr. 3 ist ein universelles Ladegerät. Ich möchte nicht immer Ladegeräte für Laptop, Handy, ipod, PSP, Bluetooth Headset usw. von Stadt zu Stadt schleppen.

3 Gedanken zu „Wunschliste mobiles Leben

  1. Pingback: Guerilla Projektmanagement - subversive IT Projekte und Zeug » Wunschliste mobiles Leben at WWWorker - Sascha Carlin

  2. Thomas

    Warum Hemden leihen? Mr. Negroponte schickt seine Hemden einfach per Paketdienst an die nächsten 5 Hotels, das spart Platz im Koffer, die Rücksendung an die Lieblingsreinigung führt alles wieder am richtigen Platz zusammen. Der echte Preis für den Versand ist sicher höher als der gefühlt akzeptierte, aber dafür weiß man, was man trägt. Und die Pakete kommen wahrscheinlich pünktlicher im Hotel an als der eigene Koffer mit dem Flieger …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 11 + 15 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)