Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Marathonvorbereitung Woche 2

Es geht doch. Trotz Problemen mit meinem Nacken habe ich den ersten Lauf >2 Stunden gemacht. Dabei habe ich versucht, mich an Galloway zu halten (jede Meile eine Minute gehen). So ganz kann ich noch nicht damit anfreunden. Ich neige dazu, gerade bei längeren Läufen geistig ein wenig abzuschalten und nett entspannt durch die Gegend zu laufen. Durch die Gehpausen wird man immer wieder aus dem Trott geholt. Da ich noch nicht wirklich lange so gelaufen bin kann ich auch nicht sagen, ob dadurch wirklich die Regenerationszeit spürbar reduziert wird. Mal schauen, ich bleibe am Ball. Aber zumindest die Läufe <15Km werde ich ohne Gehpause machen.
Ernährungstechnisch war die Woche nicht so dolle, aber nix dramatisches.
Zur Vorbereitung werde ich vermutlich Anfang April einen HM in Berlin laufen. Das war letztes Jahr ganz lustig (wenn auch viel zu warm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.