Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Anforderungen Reloaded

Na das ging ja schnell. Keine 2 Wochen nach Projektstart ist meine schöne Zeitplanung nichts mehr wert. Im Nachgang haben sich noch eine ganze Reihe Anforderungen geändert.
Was man jetzt auf keine Fall machen sollte: Den Zeitplan solange „anpassen“, bis es wieder stimmt. Zeit die man zum Start eines Projektes verliert ist genau so schmerzhaft wie Zeit, die man am Ende verliert.
Also müssen wir entweder den Auslieferungstermin, oder die Anforderungen anpassen. Da der Auslieferungstermin fest steht, ist jetzt Timeboxing angesagt: Was kann in der vorgegebenen Zeit geliefert werden und was fällt ins nächste Release?
Heraus kommt ein neuer Vorschlag für den Fachbereich. Dankenswerterweise ist der Fachbereich (noch) mit den Vorschlägen einverstanden. Es wird ein Minimalziel zum Launch geben mit dem allen glücklich sind.
Da wir in 6 Wochen Launch haben, darf sich jetzt nichts mehr ändern. Ansonsten gibt es einen neuen Zeitplan. Dann kommt zwar das übliche „das muss irgendwie klappen“ vom Fachbereich, aber das ist mir lieber, als nach einen nicht realistischen Projektplan zu arbeiten und 3 Tage vor Start auf Grund irgendwelcher angeblich völlig unvorhergesehenen Probleme den Start zu verschieben. ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.