Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Bücherliste

Hier eine Liste von Büchern für IT-Projektleitern. Neben den Standard-Büchern habe ich auch einige Empfehlungen mit aufgenommen, welche auf den ersten Blick vielleicht eher wenig mit Projektleitung zu tun haben. Die Liste besteht aus 10-15 Büchern welche ich ständig verändern werde – es ist also quasi meine aktuelle Top 10 Liste.



Die Logik des Misslingens wurde mir von einem Blog-Leser per Kommantar empfohlen. Ich kann die Empfehlung nur weitergeben. Es geht um strategisches denken un komplexen Situationen. Eine Kernerkenntnis ist, dass sehr viele Menschen nur den aktuellen Zustand einer Situation in ihre Entscheidungsfindung mit einbeziehen und nicht in der Lage sind, zeitliche Zusammenhänge, Abhängigkeiten und Rückkopplungseffekte zu erkennen. Eines der letzten Kapitel über Zielfindung sollte sich jeder Projektleiter unters Kopfkissen legen.

Es ist ja seit einiger Zeit Mode, Sachbücher in Romanform zu schreiben. Einige dieser Versuche sind gut, andere … mäßig. Das Projekt Phoenix startet sehr rasant. Jeder, der sich schon mal mit dem Thema Betrieb herumgeschlagen hat, findet sich hier wieder. Danach lässt es ein wenig nach. Aber trotzdem ein super Buch.

Bärentango von Tom DeMarco dreht sich um Risikomanagement. Die erste Hälfte des Buches ist super. Danach verliert er sich meiner Meinung nach ein wenig zu sehr in der Aufstellung und Definition von mäßig hilfreichen Metriken.
Mein Problem mit den meisten Büchern von Tom DeMarco ist, dass sie zwar sehr gut den Finger in die Wunde legen, jedoch wenig wirklich konkrete Lösungsvorschläge gemacht werden.

Tipping Point versucht zu erklären, wie Trends entstehen. Warum kaufen scheinbar plötzlich Leute bis dahin aus der Mode gewesene Schuhe? Wieso sinkt die Verbrechensrate in New-York? Immer wieder sind scheinbar über Nacht Dinge hipp und keiner kennt die Ursache. Der Autor zeigt an einigen Beispielen, wie Trends funktionieren können. Viele Ideen kann man dabei auch auf Team-Führung anwenden. Die Kaffeeküche ist ständig dreckig und niemand räumt seine Tasse in die Spülmaschine? Vielleicht hilft die gleiche Strategie, die auch die Verbrecher aus New-York vertrieben hat …

Blink stammt vom selben Autor wie Tipping Point. Es geht um die unsere Fähigkeit, scheinbar spontan Entscheidungen treffen zu können. Wie werden wir beeinflusst und was passiert, wenn sich spontane Reaktionen als fatale Fehlentscheidungen herausstellen. Beispiel: Polizisten dürfen in einigen Staaten der USA keine Hochgeschwindigkeitsverfolgung mehr machen. Es hat sich gezeigt, dass die Polizisten nach einer solchen Verfolgungsjagt zu keinem Urteil mehr fähig sind und im schlimmsten Fall den Verdächtigen im Stress misshandelt. Eigentlich ein nettes Buch zum Thema Entscheidungsfindung. Man hat ein wenig das Gefühl, der Verlag habe den Autor zeitlich unter Druck gesetzt. Plötzlich hört das Buch auf und man erwartet eigentlich noch ein paar Kapitel mehr.

Der moderne Prometheus ist vom Autor, der u.a. auch die Illuminaten Trilogie geschrieben hat. Die wichtige Botschaft für Projektleiter und Berater ist: Stelle alles in Frage. Nur weil es offensichtlich ist, muss es nicht richtig sein!

Das Pinguin Prinzip handelt vom Pinguin Fred der eines Tages feststellen muss, dass der Eisberg schmilzt. Mit Hilfe dieser Fabel werden die Grundzüge des Change Managements humorvoll erklärt. Wer sagt, dass gute Managementbücher >400 Seiten haben müssen und nicht lustig sein dürfen?

„Zen und die Kunst, ein Motorrad zu warten“ ist ein Buch über Qualität. Man muss nicht wirklich Motorrad fahren, um das Buch zu lieben. Es ist auf den ersten Blick ein Fahrbericht: Ein Mann fährt mit seinem Sohn und Freunden durch die USA. Dann is es ein Buch über Motorräder und deren Wartung. Schließlich ist es, wie schon erwähnt, ein Buch über „Qualität“. Es ist auch ein Buch darüber, welche Einstellung man zu seiner Arbeit haben sollte. Ein Beispiel: Wenn man in eine Motorradwerkstatt geht und es läuft ein Radio, soll man sofort wieder gehen. Offenbar lieben die Arbeiter dort ihren Job nicht und müssen sich durch Musik ablenken.
Eine Warnung: Das Buch muss man mindestens dreimal lesen, um es wirklich zu lieben. Dann jedoch kann es die Art wie man über einige Dinge denkt grundlegend ändern.

Ein Buch über die chinesische Kunst des Krieges, geschrieben vor über 2500 Jahren.
Das Buch liegt gerne mal auf Scheibtischen von Managern. Vermutlich haben es nur 5% gelesen und davon nur 5% verstanden. Aber auf der einen Seite kann man das gut für Gesprächseinstiege nutzen. Darüber hinaus ist es Quelle vieler schöber Zitate.
Ein Beispiel: „Der kluge Kämpfer achtet auf die Wirkung der kombinierten Energie und verlangt nicht zuviel vom einzelnen. Er zieht individuele Talente in rechnung und benutzt jeden Mann seinen Fähigkeiten entsprechend. Er verlangt von Unfähigen keine Perfektion“. Wenn man statt Kämpfer Projekleiter schreibt, stimmt es ebenfalls …

Ich bin immer wieder verblüfft: Viele Projektleiter arbeiten mit dem Internet und haben keine Ahnung, wie es eigentlich entstanden ist. Statt dessen halten sich hartnäckig Gerüchte wie „Das Internet wurde erfunden, um Atomkrieg-sichere Kommunikation zu ermöglichen“.

Mobby Dick natürlich ein Klassiker der Literatur. Und wie die meisten Klassiker, hat es kaum ein Mensch gelesen.
Sollte man aber gelesen haben: Ok, ein Drittel des Buches handeln von verschiedene Wal-Arten. Diese „Lehr-Kapitel“ sind ebenso langweilig wie aus Zoologischer Sicht heute falsch. Trotzdem ist es eigentlich Pflichtlektüre für jeden Projektleiter:
1. Wie verhalten sich Menschen, wenn sie auf engstem Raum nur für eine bestimmte Aufgabe zusammen kommen?
2. Was kann passieren, wenn man vor lauter Engangement einer unlösbaren Aufgabe hinterher läuft? Ahab jagt der Wal. Er jagt einen Wal, der nicht gejagt werden kann. Er verfolgt ein Ziel, welches absolut sinnlos ist. Jeder weiß es. Auch er weiß es eigentlich. Aber er will das Unmögliche schaffen – und scheitert.

Die Brautprinzessin
Wer das Buch nicht liebt, hat weder Herz noch Humor .
Oder, wie Campino von den Toten Hosen sagt: „Wer das Buch nicht mag, ist nichts für mich.“
Kaufen! Lesen! Anschließend die HörspielCDs kaufen! Anschließend den Film schauen! Anschließend das Buch nochmal kaufen und verschenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 14 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)