Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Der Unterschied zwischen Männer und Frauen: Ärzte

Man sagt ja weiblichen Ärzten eine gewissen Härte nach. So nach dem Motto „Ich habe 3 Kinder bekommen, jetzt jammern Sie hier nicht wegen dieser kleinen Wurzelbehandlung ohne Betäubung herum – nächste Woche habe ich auch wieder Schmerzmittel“.

Vor ein paar Monaten hatte ein ein schönes Beispiel für dieses Vorurtel erleben dürfen.

Ich musste eine Kniespiegelung machen lassen. Eigentlich wollte ich das nicht, aber nachdem 3 Ärzte mir das empfohlen haben, sagte ich doch zu.

Nach der OP kam der Arzt in mein Zimmer um mir das Ergebnis zu sagen. Ich stand noch unter der Wirkung der Narkose und war daher sehr gut gelaunt. Er war sehr diplomatisch und vorsichtig – ich war gut drauf. Das Gespräch verlief also so:

Ich: „Hey! Sie sehen aus wir mein Doktor!“
Er: „Guten Morgen. Ich habe Sie operiert. Und leider sah das alles nicht wirklich gut aus“
Ich: „Ja ja“ (hüpfe auf Krücken in meinem Zimmer herum)
Er: „Also Ihre Kniescheibe ist jetzt nur noch halb zu dick wie vorher. Wir haben auch sehr viele Splitter entfernt“
Ich: „Cool! Ah ja, bevor ich es vergesse, wann kann ich wieder Marathon laufen?“
Er: „Also das wird wohl nie wieder etwas“
Ich: „Ach ja, ist dann so“
Er: „Ja, mit Glück können Sie noch 30 Minuten laufen.“
Ich: „Hihi, das reicht nie für 42Km“
Er: „Ich weiß, dass ist jetzt hart. Wenn man etwas nicht mehr darf merkt man erst, wie sehr es einem fehlt“
Ich: „jaja“
Er: „Aber wenn Sie sich Hilfe suchen werden Sie mit etwas Glück vielleicht auch schmerzfrei sein können“
Ich: „Schmerzen? Ach was“ (schrieb ich schon, dass Vollnarkose klasse sind)“.

Langer Rede kurzer Sinn. Er hat bestimmt 10 Minuten versucht, mit sehr schonend und vorsichtig beizubringen, dass das Ergebnis der Kniespiegelung nicht gerade gut war.

Einen Tag später. Ich gehe zur Kniesprechstunde der Klinik um mir den Verband abnehmen zu lassen. Die Ärztin (die auch die Erstaufnahme gemacht hat) sieht auf den Befund, schaut kam von ihren Unterlagen auf uns sagt
„Wow, da hat’s Ihr Knie aber ganz schön zerbröselt!“

Frauen sind einfach härter …

One thought on “Der Unterschied zwischen Männer und Frauen: Ärzte

  • sa sagt:

    Nee nee, Männer können auch rabiat sein. Als ich mir beim Federball alle Bänder, ein paar Nerven und die Minisken zertrennt hatte, lag ich am Tag der Aufnahme noch frohgemut im Krankenhaus. Dann kam der Chirurg und untersuche das Knie noch einmal gründlich. Am Ende sagte er nur: „10 Uhr“. Ich war frohgemut. Morgen um 10 Uhr könne ich nach Hause gehen. „Nein,“ meinte er nur, „alles durch. OP“. Die hat dann 6 Stunden gedauert. Und Basketball war on einem Tag auf den anderen vorbei.

    Dann gab er mir noch ein nettes Bonmot mit auf den Weg – wohlgemerkt, keine 2 Minuten nach der Hammerdiagnose: „Bauch schneidest du auf spuckst rein und nähst wieder zu. Alles wird gut. Einmal Knie kaputt, immer Knie kaputt.“. Danke.

    Seitdem sind Chirgurgen für mich nur noch Schlachter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 10 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)