Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Selbstständigkeit und Krankheit

Ups, ich habe längere Zeit nichts geschrieben.

Ein Grund liefert gleich ein neues Thema für einen Eintrag: Ich durfte mich in den letzten Wochen mit meinem Knie herumschlagen – welches letztlich in einer Kniespiegelung endete.
Kniespiegelung klingt ja nett harmlos. So ein wenig wie Darmspiegelung. Unangenehm, aber geht schnell vorbei. Tjaaa… so ein Knie ist aber wohl schnell beleidigt. Wenn da jemand reinschauen will, verweigert es erstmal einige Zeit die Zusammenarbeit mit dem Rest des Körpers. Ergebnis: Ich schleiche durch meine Wohnung und verzweifle an den kleinsten Arbeiten – der Wasserzulauf der Spülmaschine ist plötzlich unerreichbar…

Jetzt hat man ja als Selbstständiger ein Problem: Ohne Arbeit kein Geld. Ich habe das große Glück, einen sehr verständnisvollen Auftraggeber zu haben. Statt Ersatz für mich zu fordern hat er mir gleich vorgeschlagen, ich könne ja auch von Zuhause aus arbeiten.
So ein Glück haben nicht viele Kollegen.

Ich kenne aus meinem Umkreis einige Selbstständige, die andere Probleme hatten. Da hat man sich schon mal nach 2 statt 6 Wochen aus dem Krankenhaus verabschiedet, da hat man wichtige Operationen verschoben weil es nicht ins Projekt passt.

Dies sind die Augenblicke, in denen Selbstständigkeit so seine Nachteile hat. Gerade Leute, die sich frisch selbstständig machen schauen immer etwas seltsam wenn man ihnen sagt, man sollte genug Geld auf dem Konto haben, um 6-12 Monate überbrücken zu können…

2 thoughts on “Selbstständigkeit und Krankheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 15 + 5 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)