Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Stärken und Schwächen

Wir schreiben Anfang der 90’er. Ich wohne in der Dortmunder Innenstadt in einer netten WG und fahre einen Mercedes, 123’er Baureihe – das beste Auto, welche in jemals fahren durfte. Ok, sehen wir mal von den 12l Super auf 100Km ab.

Meine neue Mitbewohnerin möchte sich das Auto ausleihen um zu einer Freundin zu fahren. Ich bin nett und gebe ihr den Schlüssel. 20 Minuten später klingelt das Telefon (Handy gab es da ja noch nicht für uns):

Sie: „Hi, sag mal. Ich habe eine kurze Frage zu Deinem Auto“
Ich: „Was hast Du gemacht und was wird es mich kosten?“
Sie: „Alles in Ordnung. Aber wie entrigelt man die Handbremse?“
(Anmerkung: Es gibt keinen Handbremshebel)
Ich: „Ah ja, hatte ich vergessen Dir zu sagen. Du musst links im Fußraum…
… moooment … Wieso rufst Du denn an und kommst nicht einfach hoch?“
Sie: „Ich bin schon bei der Freundin“
Ich: „Du bist 15 Minuten mit angezogener Handbremse gefahren?!?“
Sie: „Äh, ja“
Ich: „Und Du hast nichts gemerkt???“
Sie: „Doch, aber ich habe mich nicht getraut zu fragen“

In Projekten erlebt man oft ähnliche Dinge. Wer Hilfe benötigt hat Angst, danach zu fragen. Es könnte ja ein schlechtes Licht auf die Person werfen. Unwissenheit ist Schwäche. Statt dessen wird fast verzweifelt versucht, die Lücken zu verbergen. Dieses Verhalten richtet anschließend immer mehr Schaden an.

Klar, es gibt auch den anderen Fall. Die Leute, die bei jeder Kleinigkeit ankommen an statt sich erst einmal selber an der Lösung zu versuchen. Auch das kann einen in den Wahnsinn treiben. Erste Ziel sollte für jeden sein, selber die Lösung zu finden. Es sei denn, es kostet zu viel Zeit. Dafür hat man ja schießlich Experten.

Gegenseite(!) Hilfe ist – vor allem in Projektsituationen – aber kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Merkmal eines funktionierenden Teams. Und jetzt kommt der Projektleiter ins Spiel. Er sollte seinem Team klar machen, dass es absolut nichts bringt, endlos selber an einem Problem herumzubasteln. Jeder hat auf einem Gebiet seine Stärken und auf einem anderen Gebiet Schwächen. Dies kann fatal sein, wenn jeder seine Schwächen verstecken will und diese dadurch das Projekt gefärden oder ein Erfog. Nämlich dann, wenn sich Stärken sinnvoll ergänzen.

Eine entsprechende Kultur der gegenseitigen Hilfe zu etablieren ist jedoch eine echte Herausforderung. Gerade wenn die Firmen größer werden wird es immer schwerer. Aber es lohnt sich.

3 thoughts on “Stärken und Schwächen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 2 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)