Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Adding manpower to a late project …

… makes it even more late.

Dieser Satz wurde in unzähligen IT Projekten bestätigt. Der Grund für diese Regel ist sehr simpel. Mehr Menschen bedeutet auch mehr Kommunikation, mehr Einarbeitungszeit, mehr Reibungsverluste.

Die Fehler wurden jedoch (mit 99% Wahrscheinlichkeit) zum Projektstart gemacht. Die Architektur war falsch, das Team war falsch, die Aufgabe wurde nicht verstanden, Whatever.

Als Dienstleister traut man sich leider scheinbar oft nicht diese Fehler zuzugeben (oder kann es auch nicht). Darüber hinaus beruhigt es den Kunden meistens erheblich, wenn der Dienstleister anbietet, mehr Leute in das Projekt zu setzen.

Daran musste ich gerade denken, als ich einen Artikel bei DerWesten gelesen habe. Es geht darum, dass T-Systems ein Bus-Informations-System nicht fertig bekommt. Mein Lieblingssatz:

Nur die Zusage von T-System, den Mitarbeiter-Stab des Projekts deutlich aufzustocken, ließ DSW noch einmal hoffen.

Nein, solche „Zusagen“ sollten einem eher Angst machen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 4 + 6 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)