Hausmittel

Hausmittel gegen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden:

– Gurgeln mit Salbeitee
– 1 Teelöffel Salz auf ein Glas heißes Wasser, gurgeln
– Salbeibonbons
– Heiße Milch mit Honig

Mein Arzt sagt, ich hätte es bald hinter mir. Aber ich würde gerne einfach wieder schlafen …

Kennt jemand noch einen Tipp? Bitte nicht die Sache mit den Zwiebeln und dem Zucker, das ist eklig.

Tja, ist es nicht seltsam, wie wir „echten Männer“ uns bei solchen Krankheiten verhalten? Angeblich wirken wir auf Frauen ja darum so weinerlich, weil Frauen 9-mal mehr Schmerzen ertragen können. Das kann es aber nicht sein.

Wir Jungs trennen ja klar zwischen den unerträglichen Schmerzen bei einer todbringenden Erkältung und den simplen physikalischen Schmerzen. Wenn man sich beim Handball-Spiel einen offenen Trümmerbruch im Wurfarm zuzieht, ist doch die erste Reaktion „Meinst Du, ich muss damit zum Arzt?“. Der Squash-Ball verwandelt das rechte Ohr in eine undefinierbare Maße? Kein Problem!

Ich glaube es liegt daran, dass man „physikalischen Schmerzen“ sehen und fühlen kann. Es ist ein „technisches Problem“ – und mit Technik kennen wir uns aus.

Aber wehe, wehe wenn es kleine, fiese Viren oder Bakterien sind. Dann wird selbst B.A. Baracus (Mr. T) zur Heulsuse.

Ich vermute, es liegt an der mangelnden Kontrolle. Wenn ich mir mit dem Hammer auf den Finger haue, ist das ein Vorgang, den ich verstehe. Falsch geziehlt, falsch getroffen, Strafe bekommen – alles klar.
Aber wenn mir plötzlich Schleim aus den Körperoffnungen austritt den ich da nicht reingetan habe, wenn meine (eh schon große Nase) plötzlich nicht mehr durch die Tür passt, wenn diese kleinen, unsichtbaren, bösen Viren meinen Körper zerfressen: Das kann man nicht kontrollieren. Den Hammer habe ich aus eigenem Antrieb in die Hand genommen. Die Viren habe ich aber nicht eingeladen.

Ich denke, das ist es. Jungs sind Kontrollfreaks. Entweder tief verborgen, oder sehr sichtbar. Aber sie wollen einfach die Kontrolle behalten. Darum wirft uns eine Erkältung immer so um. Neben den vordergründigen Krankheitssymptomen ist es die Schmach. Ich muss meinen Willen unsichtbaren, kleinen, Viren unterordnen. Das schmerzt.

So, und jetzt widme ich mich einem weiteren Hausmittel gegen Halsschmerzen:
Eine Packung Hagen-Dasz Baileys

5 Gedanken zu „Hausmittel

  1. Andreas

    Es gibt halt wahre Männer ™ und Memmen.

    Aber das mit dem Willen trifft es schon fast am Rande. Denn bei Erkältungskrankeiten und sonstigen viralen Infekten (anders als bei den üblichen Knochenbrüchen …) gibt es fast immer auch eine Phase der Mattigkeit, der Benommenheit/Dizziness, man hat das Gefühl nicht mehr richtig klar denken zu können. Bei einigen führt das halt dazu, dass sie sich ihrem Leiden so richtig hingeben … was von der Aussenwelt, nicht immer zu unrecht, als Herumjammern interpretiert wird.

    Um gut zu schlafen hilft übrigens ein leckerer Whisky-Grog, der lindert auch einige Symptome, auch die psychischen. Dafür kann es aber ruhig ein preiswerter Whisky sein, denn z.B. ein 30 jähriger Bowmore Seadragon wäre zu schade dafür.

    Antworten
  2. Sven Rimbach

    Hi Andeas,

    stimmt, ich habe ein Hausmittel vergessen.
    Whisky mit Milch ist auch eine gute Einschlafhilfe

    Zu dem Whisky-Grog fällt mir immer ein:
    Kunde in einer Rocker-Kneipe mit eine sehr, sehr guten Whiskyauswahl: „Einen Whisky“
    Bedienung: „Was für einen denn?“
    Kunde überlegt minutenlang, dann: „Whisky-Cola“

    Antworten
  3. dyfa

    Aber sicher doch. Eine Zitrone auspressen und in ein hitzefestes Gefäß (Glas oder Tasse) füllen, mit Orangensaft auffüllen und dann in der Mikrowelle ein bisserl erhitzen. Es darf nicht kochen und sollte nur so heiss werden, dass man es gleich trinken kann. Dann einen TL oder EL Honig drin auflösen und runter damit. ;-)
    Gute Besserung!

    Antworten
  4. Andreas

    @Sven: Ich war ja schon in ein paar „Rocker-Kneipen“, aber welche mit wirklich großer Wiskyauswahl habe ich noch nicht erlebt (sowas habe ich eher in Cocktail-Bars gefunden …).

    Aber vermutlich wurde der Kunde danach nicht rausgeschmissen, sondern bedient. Denn viele Rocker-Kneipen sind ja leicht US-Amerikanisch angehaucht (um hier auch mal das Easy-Rider und Harley Klischee zu bedienen …) und verstehen unter Whisky nicht Single Malt Scotch Whiskys sondern irgendwelche amerikanischen Whiskeys – und bei denen spielt es ja kaum eine Rolle, ob sie mit Eis oder Cola verdünnt werden. .-)

    Antworten
  5. Werner

    Fencheltee mit Honig…

    Fenchelhonig gibts bei DM, nicht mein Ding…

    Und der Geheimtipp der Kriegsgeneration: Kopfdampfbad. Kamillentee, Wasser drauf, einatmen. Nicht zu oft machen und wirklich heißes Wasser, Kamillentee kann Salmonellen enthalten ;-)

    Damit dauerts nur 6,5 Tage, nicht 7…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 14 + 5 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)