Projekt P: Benutzerverwaltung

Auf der Seite wird man sich als Benutzer registrieren können. Also brauche ich eine Benutzerverwaltung (Registrierung, Login, etc.).

Auch hier bin ich faul. Ich nutze einfach acts_as_authenticated.

acts_as_authenticated ist ein Generator der mir die grundlegenden Funktionen generiert. Wie schon bei der Newsletter wird es auch hier einen Registrierungscode geben, den man per Mail zugeschickt bekommt.

Das vorgegebene User-Datenmodell erweiter ich um einige Funktionen. Unter anderem kann man mehrere Adressen hinterlegen.
Also gibt es ein neues Modell namens „address“. Das Usermodell erweiter ich um den Befehl
has_many :addresses
Entsprechend kommt an das Addressenmodell:
belongs_to :user
Und schon habe ich eine saubere 1:N Beziehung definiert.
… Fast. Denn wenn ein User gelöscht wird, brauchen wir die Adressen natürlich nicht mehr. also
sieht es im Usermodell tatschlich so aus:
has_many :addressed :dependent => :destroy
Jetzt sieht es gut aus. Man könnte auch destroy_all schreiben, dann werden die Objekte sofort gelöscht. So wird vorher noch before_destroy und after_destroy für jedes Objekt aufgerufen. Es ist also langsamer. Aber die Benutzer sollen sich schließlich anmelden und nicht alle wieder löschen…

Jetzt kommt die Kür. Jeder User hat viele Adressen, aber eine Hauptadresse. Die Hauptadresse will ich einfacher finden und erweiter mein Usermodell so:
has_one :mainaddress, :class_name=>'Address', :conditions =>'addresses.primaereadresse=true'

Das Ergebnis: Auf die Hauptadresse kann ich nun in meinem Programm über User.mainaddress problemlos zugreifen. Schick, oder?

Zeitaufwand: ca. 2 Stunden. Allerdings habe ich das Design noch nicht optimiert. Aber das kommt später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 13 + 12 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)