Archiv für den Monat: August 2005

Amazon Suchmaschine

So müssen Web-Oberflächen heute aussehen:A9.com Home Page
Das ganze ist von Amazon, es wird also bald ähnliche Funktionalitäten auf der Amazon Seite geben, sehr schön.
Das ganze ist eine Sammlung von Techniken die sich AJAX nennen. recht einfach, aber gut. Google GMail nutzt es auch.
Leider hat die Sachen einen Haken: Amazons A9 sammelt munter alle Daten, die sie bekommen können. Die Suchmaschine dient also als Marketing-Instrument. Kann man schlecht finden, muss man aber nicht. Mittlerweise glaube ich ja, das diese ganze Sammelwut zu nix führt. Wer schon mal im Data-Warehouse Umfeld tätig war weiß, dass es sehr schwer ist, vernünftige Ergebnisse zu bekommen. Und je mehr Daten man hat (was ja auf den ersten Blick gut ist), je mehr Datenmüll bekommt man. Die Datensammelwut wird vermutlich irgendwann nicht mehr in die Breite, sondern in die Tiefe gehen. Bis dahin, sollen sie doch in ihren Daten ertrinkten

Taken

Heute läuft auf Pro7 die letzte Folge von Taken. Die Serie hat mir gezeigt, wie schlecht das restliche Fernsehprogramm doch ist. Da gab es echte Handlung. Und nix mit „ich gehe mal been aufs Kloh“. Dann kam man nämlich nicht mehr hinterher.
Die letzten Folgen waren ein wenig schlechter und das Ende wird vermutlich gewohnt schmalzig sein. Ich fand die Serie trotzdem klasse.

Kandidatenwatch.de

Das ist ja mal nett. Unter kandidatenwatch.de kann man seinen Direktkandidaten Fragen stellen welche dann (hoffentlich) beantwortet werden.
In meinem Wahlkreis (Dortmund Mitte) haben bislang jedoch nur SPD (M. Büluw) und Grüne (Markus Kurth) Fragen beantwortet. Das liegt allerdings daran, das denen auch kaum Fragen gestellt wurden …
Man bekommt ein wenig den Eindruck, dass man nur seinemKandidaten Fragen stellt, was ja die Entscheidung nicht wirklich beeinflusst.
Ich habe mir vorgenommen, alle Wahlprogramme zu lesen und dann an den Wahlständen Fragen zu stellen. Schade nur, dass sich die Programme kaum unterscheiden …

Stoiber nennt Linkswähler dumme Kälber

Ost-Schelte: Stoiber nennt Linkswähler „dumme Kälber“ – Politik – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Angela:“Hey Edmund, den Sieg kann uns keiner mehr nehmen“
Edmund:“Ja, irgendwie langweilig“
Angela:“Wir können jetzt machen, was wir wollen.“
Edmund:“Meinst du?“
Angela:“Ich glaube schon. Selbst die Eskapaden der NRW-CDU scheinen niemanden zu interessieren.“
Edmund:“Ok, wir probieren das mal aus. Die nächsten 3 Wochen erzählen wir soviel Müll wie wir nur können. Mal sehen, ob überhaupt noch jemand zuhört.“
Angela:“Oh ja, das wird lustig.“

Vorbereitung auf Kundengespräche

Machen wir uns nichts vor: Die meisten IT Menschen sind nicht gerade Kommunikationskünstler. Kundenführung und ein sicherer Umgang mit dem Gesprächpartner sind jedoch fundamentale Bestandteile des Jobs. Man kann noch so gut sein, wenn es nicht vernünftig ‚rüberkommt, ist alle Mühe vergebens.
Hier der ultimative Tipp, um sich vor einem Kundentermin „warmzulaufen“: Taxi-fahren!
Auch wenn man den Termin mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen könnte, der Taxifahrer ist der ideale Trainingspartner um sich locker zu reden. In einer fremden Stadt bekommt man außerdem gleich ein wenig von der dort vorherrschenden Mentalität mit. Themen gibt es genug: Wetter, Arbeitsbedingungen für Taxifahrer in der jeweiligen Stadt, wo gehe ich nach dem Termin essen.

NRW CDU startet durch

Bisher wusste ich nicht, ob ich mich wirklich ärgern soll, dass in NRW die CDU an der
Macht ist. Jetzt weiß ich es. Eine Broschüre mit Anregungen für Unterichtseinheiten zum Thema Homosexualität wurde wie auch eine mit EU-Geldern finanzierte Web-Seite wurde aus dem Verkehr gezogen. Ich fasse es nicht. Irgendwie dachte ich, in den letzten 10 Jahren sei Homosexualität mehr oder minder Normalität geworden. Nun, das sieht die CDU wohl anders.