Guerilla Projektmanagement

IT Projekte und Zeuch

Berlin Nachtrag

Mein liebster Thai in Berlin ist das Thai Bistro in Moabit.

Nachtrag 2: Mein Hotel war am Savignyplatz, trotzdem bin ich zum essen in meinen alten Kiez in Moabit gewesen. — Kurzer Einschub: In Hamburg meint man mit „Kiez“ St.Pauli. In Berlin versteht man unter seinem Kiez die Wohngegend. Der Kiez ist kleiner als der Stadtteil, also z.B. gibt es in Moabit z.B. Beusselkiez (um die Beusselstraße, möchte man nicht wohnen) . Ende des Einschubs — Obwohl ich schon 4 Jahre nicht mehr in Berlin wohne, ist das immer noch irgendwie „mein“ Stadtteil. keine Gegend in der sich Touristen verirren – und falls doch, nur weil sie bei der Hotelauswahl nicht aufgepasst haben (wobei es schöne Hotels in Moabit gibt). Aber ich fühle mich hier wohler, als in Mitte oder Charlottenburg.

Der letzte Nachtrag: Berlin bei gutem Wetter ist grandios. Im Winter möchte man sich umbringen, aber im Sommer kommt selbst Hamburg nicht gegen Berlin an. Überhaupt, man darf eigentlich nur in einer Stadt wohnen, durch die ein Fluss fließt. Dortmund ist zwar schön, aber wir haben hier nur die die Emscher – und die zählt irgendwie nicht.

Der jetzt aber wirklich letzte Nachtrag: Berlin entdeckt man am besten zu Fuß. Gemütlich vom Zoo durch den Tiergarten (mit Halt im Cafe am neuen See) zum Haus der Nationen (wieder ein Biergarten …), dann über das Regierungsviertel zum Mahnmal. Weiter zum Potsdamer Platz, Checkpoint Charly, und Friedrichstraße. Dauert mit Pausen und alles anschauen 4 Stunden und ist besser als jede Bustour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 11 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)